IVG Medientag – ein Blick ins Gartenjahr 2020

 

 

[Werbung/Presseevent]

 

In jedem Jahr veranstaltet der Industrieverband Garten (IVG) in Köln den Medientag Garten. Dabei stellen verschiedene Marken und Unternehmen ihre Neuheiten für die kommende Gartensaison vor. Zu dem Presseevent werden jedes Mal eine Menge Journalisten und Blogger eingeladen.

 

In diesem Jahr durften auch wir dabei sein und uns einen Überblick über die neuen Trends und Produkte verschaffen. Unsere Eindrücke möchte ich gerne ein bisschen für euch zusammenfassen und euch ein paar Neuheiten für 2020 vorstellen.

 

 Knapp 50 Aussteller waren für den IVG-Medientag nach Köln gekommen und was die Produkte angeht, war wirklich alles mit dabei - von Pflanzerde, über Dünger und Pflanzen bis hin zu Gartengeräten.

 

Interessant war zum Beispiel ein neues Urlaubs-Bewässerungssystem, dass Gardena in diesem Jahr im Angebot hat. Es wird mit einem Solarmodul angetrieben und muss nicht mal an den Wasserkran angeschlossen werden. Stattdessen ist das System mit einer kleinen Pumpe ausgestattet, die einfach Wasser aus einem Behältnis, wie einem Eimer, ansaugen kann. Über einen kleinen Schlauch wird das Wasser dann zu den Pflanzen transportiert, wo es über kleine Tropfer abgegeben wird. Insgesamt können mit dem System bis zu 20 Blumentöpfe bewässert werden. Damit eignet es sich zum Beispiel super für den Balkon.

 

Auch Fiskars hat sich jetzt dem Thema Bewässerung angenommen und ein neues Schlauchsystem entwickelt. Am einfachsten kann man es glaube ich so beschreiben: Es ist, als hätte man die guten Eigenschaften eines Rollkoffers mit denen eines Staubsaugers kombiniert. Der Schlauch befindet sich aufgerollt im Inneren des „Koffers“. Durch Rollen und einen Handgriff lässt er sich überall einfach mit hinnehmen. Am Bestimmungsort angekommen, kann man dann beliebig viel Schlauch aus dem Koffer herausziehen. Das Schlauchmodul lässt sich um 360-Grad drehen, sodass es sich immer in die Richtung mitdreht, in der man gerade arbeitet. Braucht man den Schlauch nicht mehr kann man ihn wie beim Stecker eines Staubsaugers einfach wieder ins Innere zurückschnellen lassen. Ich persönlich bin vom Schläuche schleppen und Auseinanderknoten manchmal etwas genervt, insofern ist das System auf jeden Fall eine interessante Idee – gerade für Leute mit einem größeren Garten.

 

 

 

Eine schöne Neuerung im Bereich Pflanzen sind die Beeren aus der Baumschule Heinje. Ihre Besonderheit: die sogenannten „Lucky Berries“ tragen vier Monate lang Früchte. Wie das funktioniert? Auch wenn die ersten Beeren bereits ausgereift sind, blüht die Pflanzen trotzdem noch weiter. Dadurch gibt es über Monate frische Beeren. Die Pflanzen gibt es in drei verschiedenen Sorten – als Blaubeere, Himbeere und Erdbeere. Laut der Baumschule sind sie nicht nur für die Pflanzung im Freiland geeignet, sondern machen sich auch super als Kübelpflanze und können so zum Beispiel auch auf dem Balkon angebaut werden.

 

Sehr interessant fanden wir auch die Erdnuss-Jungpflanzen von Lubera und die 360-Grad-Sprühflaschen von Birchmeier. Auf die werden wir aber im Laufe des Jahres noch einmal intensiver eingehen. Auch sehr spannend fanden wir das neue Mittel gegen Trauermücken von Neudorff. Da hoffen wir allerdings, dass wir das in diesem Jahr nicht brauchen. ;)

 

Insgesamt war der IVG Medientag Garten für uns sehr interessant. Wir haben neue Marken und ihre Produkte, aber auch viele nette Blogger-Kollegen kennengelernt und viele nette Gespräche geführt. An dieser Stelle auch noch einmal: Vielen Dank an den IVG für die Einladung und eine interessante Zeit in Köln.

 

Hinweis: Der IVG hat uns auf Ihre Kosten zu dem Event eingeladen. Deswegen findet ihr oben den Hinweis "Werbung". Die im Artikel genannten Produkte und dazugehörigen Erklärungen sind allerdings vollkommen unabhängig davon und spiegeln unsere eigene Meinung wieder.